in

Europa – Trag├Âdie eines Mondes

Den Jupitermond Europa umgibt ein etwa 10 km m├Ąchtiger Eispanzer. Wissenschaftler vermuten unter diesem Eispanzer einen Ozean, der mehr Wasser enthalten k├Ânnte, als alle Weltmeere der Erde zusammen. Durch gravitative Wechselwirkungen mit Jupiter erw├Ąrmt sich dieses Wasser. Nach neuesten Erkenntnissen dieser Wissenschaftler k├Ânnte sich dadurch eine Art niederes Leben entwickelt haben. Um dieses eventuelle Leben aufzusp├╝ren, planen NASA und ESA Sonden zu diesem faszinierenden Mond zu schicken. Mittels Schmelzsonden, die diesen Eispanzer regelrecht durchschmelzen sollen, wollen sie dieses eventuelle Leben aufsp├╝ren. Dies dauert aber noch viele Jahre. Wer jetzt schon in diesem vermuteten Ozean abtauchen m├Âchte, erlebt in Uwe Roths Science-Fiction-Roman eine aufregende Geschichte ├╝ber eine Zivilisation, die von dem unendlichen Universum, das dort drau├čen pr├Ąsent ist, nichts ahnt.

Stell dir vor, du lebst in einer Unterwasserwelt. Seit Ewigkeiten floriert der Fortschritt in dieser Unterwasserwelt. Du gehst deinen allt├Ąglichen Besch├Ąftigungen nach, machst deinen Job. Dann, ohne Vorwarnung friert diese Unterwasserwelt, deine Lebenssph├Ąre ein. Rings um dich herum erstarrt deine Welt immer mehr zu einem undurchdringbaren Eispanzer. Das immer k├Ąltere Wasser, das du in deine Kiemen saugen m├Âchtest, schmerzt so sehr, dass du nicht weiter atmen kannst. Genau diese be├Ąngstigende Ausgangssituation findet der Leser in Uwe Roths aufregenden Science-Fiction-Roman „Europa – Trag├Âdie eines Mondes“ vor. Ein spannender Roman, der den Leser lehren wird, was es hei├čt zu frieren.

Klappentext:

Was beherbergt das mysteri├Âse OBEN, das sich oberhalb von Maborien verbirgt? Dies fragt sich die junge Wissenschaftlerin Zeru, die sich mit einem neuentwickelten Aufstiegsschiff aufmacht, um die Intelligenzen zu suchen. Denn nur sie k├Ânnten ihre Welt von der unaufhaltbaren Eisbarriere befreien, die nach einer unheimlichen Befallskatastrophe ganz Maborien einfriert. Nachdem Zeru aber das OBEN, nach einem aufzehrenden und gef├Ąhrlichen Aufstieg endlich erreicht, muss Zeru erkennen, dass ihr Wissen ├╝ber ihre Welt v├Âllig falsch war.

Zum Buch:

Was denkst du?

96 Points
Upvote

Buch von uweroth

Schreibe einen Kommentar

    One Comment

    1. Habe das Buch in ein paar Tagen durchgelesen. Wollte immer aufh├Âren, weil man hat ja noch was anderes zu tuen, aber ein Kapitel geht noch hab ich mir gesagt. Es ist eine spannende Geschichte ├╝ber ein Volk, das in den Tiefen des Jupiter Mondes Europa lebt. Habe mich gefragt, wie der Autor so viel Phantasie aufbringt um die Welt der Maborianer zu beschreiben. Beim Lesen hab ich mich in diese Welt hinneingesetzt gef├╝hlt. Kann dieses Buch allen empfehlen, welche auf aussergew├Âhnliche science fiction stehen.

    Die Anomalie – Herv├ę Le Tellier

    M├Ârderische Literaturwerkstatt – Stephan Steinbauer